Die Formel 3

Die Formel 3

Bei der Formel 3 handelt es sich um eine Rennserie, die direkt über den Markenformeln wie bei beispielsweise der Formel BMW angesiedelt ist und innerhalb Europas als Vorstufe für die höheren Rennserien angesehen wird. Oft dient die Formel 3 den Fahrern in der heutigen Zeit daher als Sprungbrett in die Formel 2 oder gar direkt in die darüber liegende Formel 1.

Der Vorgänger der Formel 3, die Formel Junior, wurde bereits 1957 von dem Italiener Giovanni Lurani gegründet und wurde 1964 von der FIA in Formel 3 umbenannt. Im September 2017 gab die FIA bekannt, dass die Formel 3-Meisterschaften in Zukunft kontinental ausgerichtet werden. So sollen zu der europäischen Formel 3 ab 2018 auch eine Amerikanische sowie eine Asiatische Meisterschaft folgen.

In Deutschland wird die Formel 3 bereits seit 1975 als Formel-3-Cup ausgetragen, der oft auch als die „Schule der Grand-Prix“ bezeichnet wird. Unter den Siegern dieser Meisterschaft, die heute unter dem Namen „ATS Formel-3-Cup“ ausgerichtet wird, befanden sich in der Vergangenheit bereits so bekannte Namen wie Michael Schumacher, Jarno Trulli, Nick Heidfeld oder Gary Paffett. Unter anderem starten hier Fahrzeuge mit Motoren der Hersteller Opel, VW, Fiat, Toyota, Alfa Romeo und Mercedes-Benz.